XPEL Lackschutzfolie – selbstreparierend!

Dass eine Lackschutzfolie den Lack schützt, ist selbstredend schon im Namen verankert. Die Folie von XPEL aber repariert sich bei Oberflächenbeschädigungen selbst – wie das?

Zitat von der XPEL.com-Webseite:

„The self-healing clear coat of our ULTIMATE and ULTIMATE STEALTH films is designed to repair itself from swirl marks and light scratches from car washes, etc. If a piece of debris has penetrated all the way through the clear coat on the film, it will not self-heal. The only way to fix this would be to have the piece of film replaced.“

Ablauf der Selbstheilung

Die Oberflächenbeschädigung können von verschiedenen Ursachen herrühren. Zumeist sind es bei Türgriffmulden die Fingernägel der Passagiere, die Kratzer an der Oberfläche verursachen. Die Ladekanten hingegen erhalten ihre Makel, verständlicherweise, vom Einladen und Ausladen von Gepäck und Transportgut. Wer kennt das nicht: nur eine Hand frei und schnell den Bierkasten aus dem Auto gehoben oder einen sperrigen IKEA-Einkauf mal so eben rausgezogen. Kratzer und Abschabungen sind da fast vorprogrammiert.

Im Test haben die Experten von XPEL eine Drahtbürste zum Verletzen der Oberfläche verwendet – eine nicht alltägliche Art, aber trotzdem ein hervorragendes Beispiel:

1. Verletzung der Oberfläche

Durch die harten Borsten der Drahtbürste werden die oberen Schichten der Lackschutzfolie in Mitleidenschaft gezogen. Ohne Lackschutzfolie wäre dies nun ein gewichtiger Grund für eine Neulackierung.

2. Die Magie des heißen Wassers

Das beinahe kochende Wasser wird über die verletzte Oberfläche gegossen und aktiviert den Materialmix der Folie. Bei Erhitzung wirkende Kohäsionskräfte führen dazu, dass sich die Oberfläche sich wieder einheitlich verbindet. Sind die Einwirkungen zu stark, wurde die Folie an bestimmten Stellen durchdrungen, regeneriert sich die Lackschutzfolie an dieser Stelle nicht mehr.

3. Polieren für Autohaus-Glanz

Mit einem weichen Tuch nachpolieren und schon ist der perfekte Zustand wiederhergestellt.

Lackschutzfolien als Werterhalt

Die Lackschutzfolien von XPEL schützen aber nicht nur vor Kratzern und sehen klasse aus, sie steigern auch den Wiederverkaufswert Ihres Autos. Denn obwohl das Sprichwort: „Auf die inneren Werte kommt es an!“ seine Berechtigung hat, zählt bei einem Auto zu allererst der äußere Anschein. Und da sorgen Kratzer für deutliche Abstriche und für Sie als Autoverkäufer für deutlich weniger Spielraum bei den Preisverhandlungen. Die XPEL Lackschutzfolien bieten einen dauerhaften Schutz – und sind dabei komplett unsichtbar.